Kurzbeschreibungen der Bachblüten 10 - 19

10. Crab Apple - die Reinigungsblüte

Tiere, die Crab Apple brauchen, zeigen ein übertriebenes Reinlichkeitsverhalten. Merkmale: dauerndes Putzen, Unsauberkeit, sensibles Fressverhalten, Nervosität.

11. Elm - die Überforderung

Elm hilft Tieren, die schnell überfordert sind und dann nervös wirken. Elm unterstützt die Tiere, die wiederkehrend kraftlos und ständig erschöpft sind. Merkmale: Erschöpfung, Ermüdungszustände, Lustlosigkeit, Apathie, Niedergeschlagenheit. 

12. Gentian - die Misstrauische

Tiere, die Gentian brauchen, zeigen sich besonders misstrauisch. Unbekannten Dingen nähern sie sich nur mit äußerster Vorsicht. Sie können keine Vertrauensbasis zum Menschen aufbauen. Merkmale: Besitzerwechsel, Umzug, Misstrauen, Trauer, Aufbau des Selbstvertrauens

13. Gorse - der Mutlose

Gorse hilft Tieren, die sich selbst aufgeben. Die Tiere wirken apathisch sind kraftlos und müde. Fehlende Kraft führt zu einem gewissen Maß an Gleichgültigkeit und Interesselosigkeit. Gorse hilft diesen Tieren, die ehemals frustrierenden Zustände zu vergessen und hilft wieder neue Hoffnung zu schöpfen. Merkmale: Apathie, allgemeine Antriebsschwäche, Unsauberkeit infolge chronischer Erkrankung, Sterbehilfe

14. Heather - die übertriebene Anhänglichkeit

Tiere, die diese Blüte benötigen, zeigen eine übertrieben Anhänglichkeit und erwarten ständig die Beachtung und Aufmerksamkeit.Die Bezugsperson wird auf „Schritt und Tritt“ verfolgt. Können nicht Alleine sein. Merkmale: bellen, winseln und jaulen, Aufdringlichkeit, Anhänglichkeit, Tier können nicht alleine bleiben, Protestreaktionen, Zerstörungswut.

15. Holly - die Eifersucht

Tiere, die Holly benötigen, zeigen sich feindselig und aggressiv. Allerdings richten diese Tier ihren Zorn nicht unkontrolliert gegen irgendjemanden, sondern, ganz gezielt gegen eine nicht akzeptierte Person oder ein anderes Tier. Merkmale: Aggressivität, Zerstörungswut, Unsauberkeit, Feindseligkeit, Protestpinkeln bei Katzen.

16. Honeysuckle - die Veränderung

Tiere, die Honeysuckle benötigen, wollen sich nicht mit neuen oder gegenwärtigen Situationen beschäftigen. „Bloß nichts Neues“ heißt die Devise. Merkmale: Besitzerwechsel; Umzug, Heimweh bei Urlaubsfahrten, Verlust von Bezugspersonen oder Artgenossen, Trauer.

17. Hornbeam - die Antriebskraft

Hornbeam hilft Tieren, wenn sie uns müde und schlapp erscheinen. Den Tieren ist alles zuviel, es fehlt jegliche Spannkraft. Merkmale: Müdigkeit, Antriebsschwäche, Erschöpfung, Motivationsmangel.



18. Impatiens – der Ungeduldige

Impatiens-Tiere, zeigen sich ungeduldig in jeder Situation und stehen immer in Hektik, bei all ihrem Tun. Merkmale: Ungeduld, Gereiztheit, Nervosität, Hyperaktivität, Aggressivität Ruhelosigkeit.



19. Larch - die Minderwertigkeit

Tiere, die Larch benötigen, besitzen fast kein Selbstwertgefühl und neigen  zu Empfindungen der Minderwertigkeit. Merkmale: Unsicherheit, Unterwürfigkeit, Minderwertigkeitsgefühlen, fehlender Eigeninitiative






E-Mail