Cari und Lorenzo

Das ist mein Erfahrungsbericht für Karin Harst, Bioresonanz, Tierkommunikation und Bachblüten, für alle die es interessiert ....

 

Hallo , nun möchte ich uns vorstellen und berichten was für tolle Arbeit Karin Harst, vollbracht hat. Der Schimmel ist Caribenio , im November 8 Jahre und hinten ist der Lorenzo er wird 18 Jahre.

Cari vorne ... hinten Lorenzo

Es begann vor ca 4 Jahren, als mein Hufschmied mit Caribenio Probleme hatte , dass Cari seine hinteren Hufe nicht geben wollte. Unabhängig von einander bat ich Karin und den Schmied, Cari mal durchzuchecken. Nr. 3 im Spiel war mein Tierarzt aus Gran Canaria unabhängig und ohne das einer vom anderen wusste. Karin konnte mir sagen, was nicht stimmte, was sich mit den Aussagen vom Schmied und Tierarzt deckte. Caribenio hatte Blockaden und der Sattel passte ganz und gar nicht , sein Körper war die reinste Baustelle. Also arbeitete Karin mit ihm aus der Ferne ... 3000 km. Auf Medikamente stehe ich nicht und habe alles in Karins Hände gelegt. Sie schickte mir Bioresonanztropfen und schaute per Tierkommunikation, wie es Cari erging....

Cari

Karin gab mit Tipps und machte sich Gedanken wie wir Caribenio wieder hinbekommen, und ich hielt mich an Ihre Anweisungen. Behandlungen einer Physiotherapeutin ... die hier auf der Insel war und Gladiator Plus sollte ich zur Unterstützung geben. Es dauerte nicht lange und Caribenio konnte wieder einwandfrei laufen. Einen maßgefertigten Sattel bekam er auch und das war das erste Mal mit großer ERFOLG! Leider hatte Caribenio vor einem Monat ein Unfall und ich bat Karin uns wieder mal zu helfen. Sie hatte sich ohne lange zu überlegen wieder so intensiv um uns bemüht und wieder Rat für uns. Anhand von Fotos der beiden Pferde hatte sie Kontakt aufgenommen und nun werden beide wieder entgiftet und nach Karins Hinweisen hin gearbeitet. Ich sollte mit beiden Pferden reden... da mein Cari unsagbare Trennungsangst hat, wenn ich mit Lorenzo arbeite und so der Unfall entstand ... Nun ist Trennung ohne schlimme Folgen für uns machbar ... ich kann immer länger alleine mit Lorenzo sein ... Karin hatte sich dann gleich den Lorenzo sehr intensiv angeschaut und da er so, ich nenne es mal "zickig " war beim Reiten, so bin ich erst gar nicht mehr aufgestiegen. Es lag an Lorenzo und an mir ... Karin hat wieder über die Ferne seine Probleme behoben und er war wie ausgewechselt. Das ganze wieder aus 3000 km Entfernung. Er ist wieder ruhiger und zerrte mich nicht mehr durch die Gegend.... Spaziergänge sind traumhaft... dank Karins Arbeit ... und nun zu mir .... Ich trau mich einfach nicht rauf aufs Pferd, dann bat ich Karin mich auch unter die Lupe zu nehmen... Herrjemine, ich bin ein Schisser hoch zehn. Aber es wird immer besser. Ich war zwar noch nicht auf Lorenzo aber ich werde ...... bin total bereit ...und werde es euch und Karin zeigen! Das war mein "kurzer " Bericht und ich kann nur tausend mal Danke sagen , das Karin immer zu jeder Zeit für uns da ist .....

Lorzenzo

E-Mail